galerie Archiv,Die giftigsten Orte der Welt


Bild zu Agbogbloshie, Accra

Friedhof Computer  in Ghana

Dieser Ort in Ghana war einmal ein Paradies, heute ist er einer der weltweit größten Friedhöfe für elektronischen Müll: Agbogbloshie. Im Gespräch erzählt Umweltschützer Mike Anane, wie das Gift die Persönlichkeit von Kindern verändere und dass in letzter Zeit besonders viel Müll aus Deutschland komme.

„Europas Giftmüll sollte in Europa bleiben“

Im Westen ausgedient, in Afrika entsorgt – Tausende Tonnen Elektroschrott werden jährlich illegal nach Ghana exportiert und dort zerlegt. Die Folgen für die Menschen sind verheerend.

Sie waren mal das Maß aller Dinge, schienen unverzichtbar – bis neuere, schnellere Modelle kamen und sie aus den Büros und Arbeitszimmern verdrängten. Hunderttausende aussortierte Computer liegen im Staub von Agbogbloshie, zusammen mit alten Fernsehern und Druckern. In dem Slum am Rande der ghanaischen Hauptstadt Accra liegt die größte Elektromülldeponie des Landes. Auf einem Quadratkilometer Fläche erstrecken sich Berge zertrümmerter Geräte und qualmende Feuerstellen.

Computer haben in Industrieländern im Durchschnitt nur eine Lebensdauer von zwei oder drei Jahren, bevor sie ersetzt werden. Es ist eine Verschwendung von Ressourcen, von der die Menschen auf der Schrottdeponie ein wenig profitieren wollen. Sie gewinnen Rohstoffe aus entsorgten Elektrogeräten und verkaufen sie weiter. Die Menschen riskieren dabei ihre Gesundheit, dennoch ist die Arbeit für viele verlockend. Wie auch in anderen Entwicklungsländern hat sich daraus in Ghana ein eigener Wirtschaftszweig entwickelt. Bis zu 13.000 Tonnen sogenannter e-waste(electronic waste) werden hier jährlich auf der Suche nach Stahl, Kupfer oder Aluminium verarbeitet. Auch Geräte aus Deutschland landen hier.

Adam Latif (21) Agbogbloshie EWaste

Das dürfte eigentlich nicht sein. Denn der Export von Elektroaltgeräten ist hierzulande verboten. DasElektro- und Elektronikgerätegesetz von 2005 fordert die Verbraucher dazu auf, alte oder defekte Geräte kostenlos auf den Recyclinghöfen ihrer Kommunen abzugeben. Von dort aus werden sie fachgerecht entsorgt – auf Kosten der Hersteller.

2006 wurden auf diese Weise 754.000 Tonnen Elektromüll gesammelt. Doch die Gesamtmenge an Elektroschrott liegt deutlich höher. Von den weltweit jährlich 50 Millionen Tonnen Elektroschrott stammen zwischen 1,3 und 1,5 Millionen Tonnen aus Deutschland. „Die genauen Zahlen zu ermitteln ist unglaublich schwer, denn was nicht bei den Recyclinghöfen landet, wird natürlich nicht erfasst“, sagt Joachim Wuttke, der beim Umweltbundesamt der Experte für diese Fragen ist… die Kinder und Jugendlichen auf der Müllhalde ausgesetzt sind. Der zehnjährige Kwaku Prince Yeboah etwa zerlegt Tag für Tag Computermonitore, um an die dünnen Metallhalterungen zu gelangen.

… dass kein Tag vergeht, ohne dass ihm schwindelig ist. Kein Wunder, die Monitore enthalten das Nervengift Blei, sie enthalten Kadmium, das die Lungen angreift und Krebs erregen kann sowie Barium, das unter anderem zu Gehirnschwellungen führt. Dabei sind die Ausbeute des Zehnjährigen meist nur wenige Cent.

Ein großer Teil der alten Geräte landet auf illegalen Schrottplätzen oder bei privaten Sammlern. Da diese keinen elektronischen Abfall nachAfrika oder Asien verschiffen dürfen, deklarieren sie die Geräte als intakte Gebrauchtware – deren Export erlaubt ist. Sie verkaufen den Schrott an Entwicklungsländer weiter und machen damit ein Geschäft.

Vergleichsweise lukrativer ist die Arbeit der Jugendlichen, die mit Feuer die Kupferdrähte freilegen, für die die Metallhändler am meisten zahlen.

18. September 2008, 13:432008-09-18 13:43:00 © Süddeutsche.de

Im Boden der Schrotthalde steckt 100 Mal mehr Blei als an anderen Stellen Accras. Auch die Konzentration weiterer Schwermetalle und Gifte in der verbrannten Erde übersteigt die Grenzwerte um ein Dutzendfaches.

18. September 2008, 13:432008-09-18 13:43:00 © Süddeutsche.de

Einer Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes zufolge importierte Ghana im Jahr 2006 fast 6000 Tonnen elektronische Geräte aus der Bundesrepublik. Wie viele davon wirklich noch zu gebrauchen waren und wie viele gleich vom Ankunftshafen nach Agbogbloshie transportiert wurden, steht nicht in den Statistiken. Wer kann schon überprüfen, ob wirklich alle 200 Computer in einem Container funktionieren? „In der ersten Reihe stehen oftmals Geräte, die tatsächlich verwendet werden können, dahinter kommt nur noch Abfall“, sagt Kristine Koch, die beim Umweltbundesamt zur Entsorgung von Elektrogeräten forscht.

Advertisements

Ein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

maferoig

Historias y Fotografía

WCNN

World Cannabis News Network

Pdlyons's Explorations

Irish American Poetry Photography Worldwide

markanthonysblog

Torn. Broken. Writer. “For me, writing is an art of converting feelings to words.”

HAPPY HEALTHY BOOMERS

Health and fitness for baby Boomers

Springdale Health Association

Here To Help ~~~ Right Where You Live

Welkom op Karels WP

wil van mijn bezoekers een glimlach ontfutselen

lukonblog

Mein Leben im Yukon

Aryan Suvada

every one is an artist

beauty1st

beauty is her name!

Jyospassions

My Culinary Saga

passaporte no bolso

Blogue de viagens | Tudo sobre viagens, viajar e viajantes. Embarque connosco nesta aventura!

Ann

Let's play pretend to the world..

LiefsCarolien.nl

Inner beauty, Food, Lifestyle and with a sparkle of personal

nikypatel20

☺☺☺☺

ΕfiSoul63

γιατί .... ακόμα και "η μάσκα, αν δεν κρύβει πίσω της ψυχή, δεν κάνει ούτε για μάσκα"

Foodzesty

Simple, Scrumptious, Delicious Recipes

Isadora Art and Photography

A Place for Visual Creativity

Exceptionally Average

People doing good for others and the planet.

Lemons Worth Lovin'

Worth every bite

wussiontour

Just another traveler <3

Momma & Cole

Here to share the trials of a young women from pregnancy and family life.

What TEMPTS my Palate

The secret behind every successful person, is nothing but their well satisfied belly.

vengodalmare

« Io sono un trasmettitore, irradio. Le mie opere sono le mie antenne » (Joseph Beuys)

Uprootedpalestinians's Blog

Palestinians are at the heart of the conflict in the M.E Palestinians uprooted by force of arms.. Yet faced immense difficulties have survived, kept alive their history and culture, passed keys of family homes in occupied Palestine from one generation to the next.

firststepkit.wordpress.com/

Firststepkit.com Alpha version

Pamplemoussegrey

HI, I'M DEBI

The Grandmother Club

What does this mean?

Labeled with DMP

Multipotentiality is Power.

SauerandSweet

Sündhaft lecker schnell und gesund

No Talent For Certainty

... there’s still life ahead

Sito dell'amorevole Elfa Sabry

Non pensate a niente, tanto a pensare ci sono io per Voi...come sempre di notte come sempre per vegliare su il Vostro sonno ;-)

Traveler Wows

Dare to live the life you’ve always wanted

ssugarpill

a food blog for the loonies

Halal Eats in Singapore

The search for good halal food continues!

Wandering

some place under the sun

agirlcalledlynsey

Made entirely of flaws stitched together with good intentions...

Dream Aloud

"Le idee migliori non vengono dalla ragione, ma da una lucida visionaria follia" - Erasmo da Rotterdam

The Wacky Spoon

-- From garden to table --

ANKIT VERMA

VOICE OF SOUL

The Voice of Peace

Be the peace you are looking for

Hard Book Habit

Reading classics and hard books, and spouting rhubarb about them

%d Bloggern gefällt das: