galerie Archiv,Die giftigsten Orte der Welt


Bild zu Agbogbloshie, Accra

Friedhof Computer  in Ghana

Dieser Ort in Ghana war einmal ein Paradies, heute ist er einer der weltweit größten Friedhöfe für elektronischen Müll: Agbogbloshie. Im Gespräch erzählt Umweltschützer Mike Anane, wie das Gift die Persönlichkeit von Kindern verändere und dass in letzter Zeit besonders viel Müll aus Deutschland komme.

„Europas Giftmüll sollte in Europa bleiben“

Im Westen ausgedient, in Afrika entsorgt – Tausende Tonnen Elektroschrott werden jährlich illegal nach Ghana exportiert und dort zerlegt. Die Folgen für die Menschen sind verheerend.

Sie waren mal das Maß aller Dinge, schienen unverzichtbar – bis neuere, schnellere Modelle kamen und sie aus den Büros und Arbeitszimmern verdrängten. Hunderttausende aussortierte Computer liegen im Staub von Agbogbloshie, zusammen mit alten Fernsehern und Druckern. In dem Slum am Rande der ghanaischen Hauptstadt Accra liegt die größte Elektromülldeponie des Landes. Auf einem Quadratkilometer Fläche erstrecken sich Berge zertrümmerter Geräte und qualmende Feuerstellen.

Computer haben in Industrieländern im Durchschnitt nur eine Lebensdauer von zwei oder drei Jahren, bevor sie ersetzt werden. Es ist eine Verschwendung von Ressourcen, von der die Menschen auf der Schrottdeponie ein wenig profitieren wollen. Sie gewinnen Rohstoffe aus entsorgten Elektrogeräten und verkaufen sie weiter. Die Menschen riskieren dabei ihre Gesundheit, dennoch ist die Arbeit für viele verlockend. Wie auch in anderen Entwicklungsländern hat sich daraus in Ghana ein eigener Wirtschaftszweig entwickelt. Bis zu 13.000 Tonnen sogenannter e-waste(electronic waste) werden hier jährlich auf der Suche nach Stahl, Kupfer oder Aluminium verarbeitet. Auch Geräte aus Deutschland landen hier.

Adam Latif (21) Agbogbloshie EWaste

Das dürfte eigentlich nicht sein. Denn der Export von Elektroaltgeräten ist hierzulande verboten. DasElektro- und Elektronikgerätegesetz von 2005 fordert die Verbraucher dazu auf, alte oder defekte Geräte kostenlos auf den Recyclinghöfen ihrer Kommunen abzugeben. Von dort aus werden sie fachgerecht entsorgt – auf Kosten der Hersteller.

2006 wurden auf diese Weise 754.000 Tonnen Elektromüll gesammelt. Doch die Gesamtmenge an Elektroschrott liegt deutlich höher. Von den weltweit jährlich 50 Millionen Tonnen Elektroschrott stammen zwischen 1,3 und 1,5 Millionen Tonnen aus Deutschland. „Die genauen Zahlen zu ermitteln ist unglaublich schwer, denn was nicht bei den Recyclinghöfen landet, wird natürlich nicht erfasst“, sagt Joachim Wuttke, der beim Umweltbundesamt der Experte für diese Fragen ist… die Kinder und Jugendlichen auf der Müllhalde ausgesetzt sind. Der zehnjährige Kwaku Prince Yeboah etwa zerlegt Tag für Tag Computermonitore, um an die dünnen Metallhalterungen zu gelangen.

… dass kein Tag vergeht, ohne dass ihm schwindelig ist. Kein Wunder, die Monitore enthalten das Nervengift Blei, sie enthalten Kadmium, das die Lungen angreift und Krebs erregen kann sowie Barium, das unter anderem zu Gehirnschwellungen führt. Dabei sind die Ausbeute des Zehnjährigen meist nur wenige Cent.

Ein großer Teil der alten Geräte landet auf illegalen Schrottplätzen oder bei privaten Sammlern. Da diese keinen elektronischen Abfall nachAfrika oder Asien verschiffen dürfen, deklarieren sie die Geräte als intakte Gebrauchtware – deren Export erlaubt ist. Sie verkaufen den Schrott an Entwicklungsländer weiter und machen damit ein Geschäft.

Vergleichsweise lukrativer ist die Arbeit der Jugendlichen, die mit Feuer die Kupferdrähte freilegen, für die die Metallhändler am meisten zahlen.

18. September 2008, 13:432008-09-18 13:43:00 © Süddeutsche.de

Im Boden der Schrotthalde steckt 100 Mal mehr Blei als an anderen Stellen Accras. Auch die Konzentration weiterer Schwermetalle und Gifte in der verbrannten Erde übersteigt die Grenzwerte um ein Dutzendfaches.

18. September 2008, 13:432008-09-18 13:43:00 © Süddeutsche.de

Einer Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes zufolge importierte Ghana im Jahr 2006 fast 6000 Tonnen elektronische Geräte aus der Bundesrepublik. Wie viele davon wirklich noch zu gebrauchen waren und wie viele gleich vom Ankunftshafen nach Agbogbloshie transportiert wurden, steht nicht in den Statistiken. Wer kann schon überprüfen, ob wirklich alle 200 Computer in einem Container funktionieren? „In der ersten Reihe stehen oftmals Geräte, die tatsächlich verwendet werden können, dahinter kommt nur noch Abfall“, sagt Kristine Koch, die beim Umweltbundesamt zur Entsorgung von Elektrogeräten forscht.

Advertisements

Ein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Zendocity

Mindfulness. In all things.

Healthy Foods 101

Healthy Food, Healthy Life

Erica Roman Blog

I write so that my healing may bring healing to others.

Drinking Tips for Teens

Creative humour, satire and other bad ideas by Ross Murray, an author living in the Eastern Townships of Quebec, Canada. Is it truth or fiction? Only his hairdresser knows for sure.

DerStigler

Aus dem Leben eines österreichischen Nerds!

Antje's Oasis ~ Travel Blog

...just another travel blog

Wanderlust and Wonderment

My writing and photo journey of inspiration and discovery

Crónicas y quimeras

Blog literario de reseñas, crónicas y textos propios

In a Love World

"Where love rules, there is no will to power; and where power predominates, there love is lacking. The one is the shadow of the other." Carl Jung

Balance

Everything in life is balance...

Maria Fasching

Werden und Sein meiner bipolaren Seele - die Liebe - besondere Momente in meinem Leben

Valentine's Fall

In a Manner of Poetry

gesund und gut 1x1

Infos, Tipps und Rezepte

Ganz normale Mama

Mamablog mit mehr Life als Style

Mama mal 3

Hier bloggt die Mama - über das Leben mit 3 Kindern

uneplaceasoi.wordpress.com/

Décline toute responsabilité en cas de procrastination.

TraveL Time to MALAYSIA

travel to malaysia,travel malaysia,malaysia travel,

KlemFer

Poésies, insomnies et autres fantaisies

what sandra thinks

fiction.poetry.art.truth.humor.life

Discovering Belgium

Helping you discover this wonderful country

The Godly Chic Diaries

Smiling • Writing • Dreaming

MINDING MY P'S WITH Q

A LOT OF P'S WITH A BIT OF QUIRKINESS THROWN IN FOR GOOD MEASURE.

FrenchCanadianTravel

Blog & Carnet de voyage

Poet Rummager

I sell collectibles and art online and often find the things I've found have hilarious and at times, dark stories to tell. It's thrilling for me to be creatively random, so always expect the unexpected in the things I share with you.

worldphoto12

Una foto è per sempre

alexandr110875

Снисходительны друг к другу. Что означает счастливы. Мир хранить, из которого любовь не уходит, на земле можно только так. http://святой.сайт

synkroniciti

where generous artists collaborate and create

Discovering40Blog

Life & Happiness at 40, with a side of Food 😉

tavolozza di vita

~☜❤☞~Pensa con il cuore e vivi l'attimo~☜❤☞~ Poetyca

Food Fond

For persons who love food.

Rose Hunter

The chronicles of Rose: A lifestyle and travel blogger

Tinkerer

Von kleinen bis großen Basteleien

Inner Revelations

My venting out machine! this is a place where I am going to write what my heart feels but my brain edits

worldwidewanderer

Sarahs stories from around the world

Luis Perrone Chef de Cuisine

La cocina de Perrone Luis

spiceinthebox

Be Creative and Keep Experimenting

%d Bloggern gefällt das: