US-Flugzeugträger überwacht iranischen Schiffe in Richtung Jemen


US-Flugzeugträger überwacht iranische Schiffe in Richtung Jemen

Tabarca
Aktualisiert am Dienstag, 21. April 2015 18.39 Mekka

US-Flugzeugträger in den Golf von Aden

Stir US-Flugzeugträger aus dem Jemen, die lebenswichtigen Seewege in der Region zur gleichen Zeit wie gerade eine Gruppe von iranischen Schiffen, die in diesem Land, in dem die Streiks von Saudi-Arabien gegen die Rebellen führten weiterhin gebunden werden kann erklärt schützen.

US-Beamte gab am Montag bekannt, dass die Vereinigten Staaten „watching“ einen Konvoi von iranischen Schiffen. Ein hoher Beamter im US-Verteidigungsministerium (Pentagon), dass der Konvoi die Washington hält verdächtige zusammen von „neun Schiffe, darunter Patrouillen HMCS“ von einem militärischen Modell und betonte, dass das Ziel ist noch nicht bekannt.

Im Gegenzug, ein anderer Beamter des Ministeriums, sagte: „Wir vermuten, dass diese Schiffe, die Waffen und militärischem Gerät Wenn wurde der Jemen dafür geliefert würden weiter zu destabilisieren zu führen.“ Des Landes.

Er betonte jedoch, dass es „zu früh, um zu spekulieren“, über die Möglichkeit, dass die US-Kriegsschiffe in der Region für iranische Schiffe abzufangen und zu überprüfen.

Für seinen Teil, bestritt ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums Stephen Warren Informationen, die über die amerikanischen Stücke verstreut Region Mission abfangen iranischen Schiffen gesprochen, und sagte: „Das ist nicht wahr.“

Und mehrere US-Quellen angedeutet, dass, wenn es eine Notwendigkeit für iranische Schiffe abzufangen, ist diese Aufgabe in die Zuständigkeit der ersten Länder in der Region vor allem an der Spitze von Ägypten und Saudi-Arabien.

Ein US-Militärsprecher sagte: „Alles, was wir bisher getan haben ist es, die sichere“ Seewege vor der Küste des Jemen, fügte hinzu: „Wir sind nicht Teil der Aufgabe der Verhängung“ eine maritime Verbot von Jemen.

Nach den jüngsten US-Beamter, der Konvoi der iranischen Schiffe überquerte die Straße von Hormuz, die auf dem Weg „nach Westen“, was bedeutet, dass das Potenzial Ziel Jemen, wo aktiviert Houthi-Rebellen auf Unterstützung aus dem Iran vorgeworfen wird.

Die US-Marine kündigte Anfang am Montag, dass er einen Flugzeugträger und Schlacht Americas in der Nähe des Jemen stationiert bestellt hatte „, um sicherzustellen, dass die lebenswichtigen Seewege offen bleiben und sicheren Gegend.“

Navy sagte in einer Erklärung, dass der Flugzeugträger Roosevelt, die in den Gewässern des Golfs war, in Operationen gegen die „islamischen Staat“ zu beteiligen, überquerte die Straße von Hormus in der Nähe des Golf von Aden und im südlichen Roten Meer. Keep up to date Roosevelt Flugzeugträger Binnenschiff-Raketenwerfer „Normandie“.

Im Großen und Ganzen gibt es neun US-Kriegsschiffe in der Nähe von Jemen, wo Chen Saudi-Arabien und ihre Verbündeten seit fast einem Monat der Luftangriffe auf Rebellen schiitischen Verbündeten und Loyalisten des ehemaligen Präsidenten Ali Abdullah Saleh.

Washington nicht in den arabischen Koalition Operationen teilnehmen, aber geben Sie ihm die logistische Unterstützung und Intelligenz.

Darüber hinaus die große Explosion von der Überfall verursacht, die ein Lager für Munition und Raketen zu 38 Toten und 532 Verwundeten Maut gezielte südlich von Sanaa Montag stiegen alle von ihnen Zivilisten, nach medizinischen Quellen.

Die Toten waren drei Mitarbeiter aus dem Jemen TV Ein Journalist, starb an den Folgen einer gewaltigen Explosion, gefolgt von mehreren Explosionen nach dem Start des arabisch-geführten Koalitionsangriff auf Saudi-Arabien, um Munition und Raketen auf dem Gelände des Glen Attan Berg auf einem Hügel mit Blick auf den Süden von Sanaa Kräfte zu speichern.

Hauptstadt Sanaa in eine beispiellose seit Beginn der Militäroperation gegen die Rebellen 26. März erschüttert, und Treibglasfenster nur wenige Kilometer von dem Ort der Explosion auf den Blick auf die Stadt aus dem Süden Hügel.

Darüber hinaus ist die Golf-Kooperationsrat (GCC) bestätigt bei einem Treffen in New York am Montag, dass er keinen Raum für eine Waffenruhe im Jemen schiitischen Rebellen nicht durch den Sicherheitsrat, die sie benötigt, um Macht in der Entscheidung des Landes aufgeben, halten, wie die saudische Beamte sagte.

Im Verlauf von 40 Minuten zu diskutieren, eine Delegation von Botschaftern des Golfkooperationsrates (GCC) mit dem Generalsekretär des Ban Ki-moon Vereinten Nationen über die Lage im Jemen und der Auswahl eines neuen Gesandten der Vereinten Nationen in das Land zu Jamal Benomar, der letzte Woche von der Post zurückgetreten ersetzen.

Ban Ki-moon rief am Freitag für einen „sofortigen Waffenstillstand“ in Jemen, wo führt einen Militärbündnis von Saudi-Arabien Seit März 26 / März Luftangriffe gegen die Rebellen vom Iran unterstützt geführt.

Er sagte, die saudischen Botschafter bei den Vereinten Nationen Abdullah Lehrer am Ende der Sitzung, dass der Generalsekretär der Vereinten Nationen „, sagte er, dass er eine schnelle Einstellung der Feindseligkeiten wollten. Wir alle wollen ein schnelles Ende der Feindseligkeiten, aber es gibt Bedingungen, um dies zu erreichen, Bedingungen, die der Hauptversammlung vorgegebenen“ durch den Sicherheitsrat Wochenende Rat erteilt die vergangenheit.

Lehrer sagte, dass „der Generalsekretär und wir selbst glauben, dass (die Entscheidung) sollte vollständig umgesetzt werden.“ Der UN-Sicherheitsrat eine Resolution verabschiedet, am Dienstag schiitischen Rebellen, von ihnen kontrollierten Gebieten hatten und verhängt Strafen, darunter ein Verbot von Waffen entziehen.

 Quelle: AFP/ajm

Advertisements