Folter nicht made by Stasi


monopoli

In mehr als der Hälfte der Länder der Welt, 141 an der Zahl, wird gefoltert oder misshandelt und nein diesmal geht es nicht um die Stasi. Die Methoden unterscheiden sich von Region zu Region. In einigen Ländern handelt es sich um Einzelfälle, in anderen gehört systematische Folter zur Tagesordnung.
Seit dem Start der Anti-Folter-Konvention das am 26. Juni 1987 in Kraft trat, haben 155 Staaten das Abkommen unterzeichnet, einer der ersten Unterzeichner waren u.a.  die DDR, die Ostblockstaaten und die Sowjetunion.
Die Liste der Staaten, die sich verpflichtet haben, keine grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung zuzulassen, liest sich aber nicht gerade wie ein „Who is Who“ von Ländern, in denen Demokratie und Humanität herrschen: Der Kongo und China, Ägypten und Libyen, Russland und Weißrussland ebenso wie die GUS-Staaten und die Alba-Staaten sowie fast ganz Südamerika  haben die Anti-Folter-Konvention unterschrieben.
Die UN-Antifolterkonvention beruht auf der vorangegangenen UN – Resolution 3452 „Der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.646 weitere Wörter

Advertisements